zurück zur MHH  |  Impressum  |  Sitemap
Sie befinden sich hier: Klinik | Forschung | Onkologische Grundlagenforschung | Untersuchungsmethoden

Untersuchungsmethoden

Die in der uro-onkologischen Forschung verfügbaren modernen Analyseverfahren ermöglichen es aus verschiedenen Untersuchungsmaterialien Information über Veränderungen der Genexpression, der DNA-Methylierung sowie dem Nachweis von Sequenzänderungen der Erbsubstanz zu erhalten.

Isolierung von Probenmaterialien
Robotter-basierte automatisierte Isolierung von DNA aus Frischgewebeproben, Archivmaterialien sowie Körperflüssigkeiten.

Automatisierung der Messverfahren
Robotter-gestützte Vorbereitung von Sequenzvervielfältigungsreaktionen (Polymerasekettenreaktion, PCR) im Hochdurchsatzverfahren.

Messung der Genexpression
PCR-, Westernblotting- und Doppelimmunfloureszensverfahren

Methylierungsanalysen
DNA-Methylierungsanalysen mit Hilfe von Pyrosequenzierungen, quantitativen Real time PCRs im Hochdurchsatzformat oder Ultra-deep Bisulfitsequenzierung mit Nächstgenerations-Hochdurchsatzsequenzierern.

Funktionelle Analysen
Echtzeiterfassung von genspezifisch vermittelten Funktionsänderungen durch Messung des Wachstums-, Mobilitäts- und Invasionsverhaltens urologischer Tumorzellen durch eine spezifische Manipulation der Genexpression.