zurück zur MHH  |  Impressum  |  Sitemap

IleumConduit

Aus dem Dünndarm wird ein kurzes Segment (ca. 17cm) entnommen, mit den Harnleitern verbunden und aus der Haut ausgeleitet. Vorteil dieser Harnableitung ist der schnellere Eingriff mit weniger Früh- und Spätkomplikationen. Nachteil das inkontinente Stoma (Urinausgang über die Haut), das mit Beuteln versorgt werden muss.

Harnableitung mittels Ileum Conduit