zurück zur MHH  |  Impressum  |  Sitemap
Sie befinden sich hier: Leistungsspektrum | Nierensteine | Die "Akute Kolik"

Die„AkuteKolik“

Ansicht eines Rontgenbildes mit eingeführter DJ-Ureterschiene
DJ-Ureterschiene im Röntgenbild

Die akute Nieren- oder Harnleiterkolik entsteht sobald ein Nierenstein den Weg in den Harnleiter findet und somit den Transport von Urin von der Niere in die Blase behindert. Sie äußert sich mit plötzlich auftretenden stärksten Schmerzen in der Flanke mit Ausstrahlung in den Unterbauch.

Ziel der Therapie der akuten Kolik ist die Schmerzentlastung sowie die Wiederherstellung des Urintransportes. Im Falle eines nicht spontan abgangsfähigen Harnleitersteins als Ursache der Kolik wird dies durch die Einlage einer Ureterschiene (oder auch Doppel-J-Katheter, oder Ureter Stent) erreicht.