zurück zur MHH  |  Impressum  |  Sitemap
Sie befinden sich hier: News & Medien | Aktuelles

07.03.2017GemeinsamgegenBlasenkrebs

Selbsthilfegruppe unterstützt Klinik für Urologie

Selbsthilfegruppe unterstützt Klinik für Urologie auf dem Weg zum zertifizierten urologischen Tumorzentrum

Blasenkrebs ist eine Tumorerkrankung, die Männer deutlich häufiger trifft als Frauen und vor allem im höheren Lebensalter auftritt. Weil sie anfangs wenig Symptome zeigt, wird die Krebsart oft erst sehr spät erkannt. An der Klinik für Urologie und Urologische Onkologie der MHH gehören Diagnostik und Behandlung dieser Tumoren zu den Kernkompetenzen – von der fotodynamischen Diagnostik bis zu lasergestützten OP-Verfahren, um die Tumoren in einem Stück zu entfernen. „Wir bieten in unserer Klinik eine moderne und patientenorientierte Medizin, immer auf dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik“, betont Klinikdirektor Professor Dr. Markus Kuczyk.

Im Oktober 2013 hat sich die „Selbsthilfegruppe Blasenkrebs Hannover“ an der MHH etabliert und nun eine Kooperationsvereinbarung mit der Klinik geschlossen. Ziel ist es, die Urologie auf dem Weg zu einem zertifizierten Tumorzentrum zu unterstützen. „Ein qualifiziertes Zentrum ist für uns alle enorm wichtig“, erläutert Erika Benneckenstein, eine der Sprecherinnen der Gruppe. „Wir wollen die Kompetenzen der Klinik stärken und Betroffene mit unserem Wissen und unseren Erfahrungen bereichern. Die Zertifizierung zeigt, wie hervorragend die Leistungen der MHH sind.“

Die Selbsthilfegruppe besteht aus etwa 15 aktiven Mitgliedern und trifft sich jeden ersten Montag im Monat von 17 bis 19 Uhr im Besprechungsraum der Urologischen Poliklinik, Gebäude K2, Ebene S0. Sie will eine Anlaufstation für Aufklärung und Information zum Thema Blasenkrebs sein, gleichzeitig aber auch Unterstützung und Zuspruch für Betroffene und Angehörige leisten. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Facebook-Seite „Selbsthilfegruppe Blasenkrebs Hannover“.  

Erika Benneckenstein (links) und Prof. Markus Kuczyk (rechts) sowie die Gruppe bei der Vertragsunterzeichnung.