zurück zur MHH  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Sie befinden sich hier: Klinik | Bewerber | Med. Fachangestellte/r mit Röntgenschein

Med.Fachangestellte/rmitRöntgenschein

Als Schwangerschafts-/Elternzeitvertretung sucht die Klinik für Urologie und Urologische Onkologie Unterstützung durch einen/e Med. Fachangestellte/n mit Röntgenschein für den ambulanten Urologischen OP zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Tätigkeiten:

 - Vorbereitung des Patienten

- Anfängliche Betreuung des Patienten

- Exakte Lagerung des Patienten entsprechend des Eingriffs

- Vorbereitung des Gerätes (Einstellung, Reinigung)

- Fertigung der Röntgenaufnahmen (eigenverantwortliches Röntgen):

1. Allgemeine Röntgenuntersuchungen

2. Schwierige Röntgenuntersuchungen in der fachspezifischen Diagnostik mit Kontrastmittel (z. B. MCUG´s,
    Urethrogramme, Cystogramme)

3. Schwierige intraoperative Röntgenaufnahme im abdominalen Bereich zur fachspezifischen Diagnostik mit Kontrastmittel
    sowie Durchleuchtung

4. Durchführung der ESWL

- Sicherstellung der Qualität der Bildgebung

- Nachbearbeitungen: Dokumentation, OP-Bericht

 

Grundkenntnisse / Einstellungsvoraussetzungen:

- Abgeschlossene Ausbildung als MTRA (3 Jahre) oder abgeschlossene Ausbildung als MFA mit absolvierter Prüfung
  „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz“ (alle 5 Jahre),

- Bereitschaft und Fähigkeit urologisches, uroonkologisches sowie röntgediagnostisches Fachwissen durch lebenslanges
  Lernen anzupassen,

- Hohe fachliche und persönliche Kompetenz mit der Fähigkeit selbstständig zu arbeiten und Verantwortung zu
  übernehmen, - Sicherer, empathischer Umgang mit z.T. schwerkranken Patienten sowie Teamfähigkeit,

- EDV-Kenntnisse (SAP, Alida, SharePoint (lesend), MSOffice),

- Stetige Weiterbildung neuen medizinischen Wissenstands,

- Flexibilität,

- Qualitätskontrollen,

- Sicherstellung des Strahlenschutzes, Fachkompetenzen und wünschenswerte Qualifikationen: Röntgenschein

- Wichtige Schlüsselkompetenzen: Lernbereitschaft, Eigeninitiative.

Die Stelle ist auf ca. 2 Jahre befristet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 19,25 Stunden mit fester Arbeitszeit. Die Eingruppierung erfolgt je nach persönlichen Qualifikationen und Voraussetzungen gemäß TV-L. Die MHH setzt sich für die Förderung von Frauen im Berufsleben ein. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Hossein Tezval, OE 6240, Telefon 3644. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per e-Mail an erzfeld.lisa@mh-hannover.de oder schriftlich an:

Medizinische Hochschule Hannover
Urologie und Urologische Onkologie, OE 6240
Frau Lisa Erzfeld
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover